(vs) – ASC Radtour

06.10.2019

Auch dieses Jahr hatte der Vorstand eine Radtour im Veranstaltungskalender mit aufgenommen.

Aus terminlichen Gründen fand diese genau einen Monat später wie im vergangenen Jahr statt. Das sollte sich rächen. Auf der Hinfahrt nach Greifenstein, wo man sich am Ortseingang traf, war es trocken und die Sonne ließ sich sogar hin und wieder blicken. Froh und gut gelaunt ging es um 10:15 Uhr mit zehn Personen auf die Strecke, die von Gerhard Staidl erkundet worden war.

Die Gruppe war gerade mal knapp 12 Km gefahren als leichter Nieselregen einsetzte. Von Greifenstein ging es Richtung Holzhausen und von da zur Ulmtalsperre, von dort fuhr man auf den Ulmtalradweg Richtung Beilstein, Odersberg und Mademühlen. An der Schutzhütte von Mademühlen war eine Verpflegungsstation eingerichtet und Katherina Funk empfing uns mit einem strahlenden lächelnd trotz des stärker werdenden Regens. An der Schutzhütte trafen die Radfahrer auf eine kleine lustige, Techno hörende Gruppe, die auch pseudohalluzinogene Mittel konsumiert hatten. Dieser Stopp war für alle beteiligten eine humorvolle Begegnung, wo sich den ganzen Tag noch trüber amüsiert wurde.

Die Teilnehmer einigten sich, bevor es wieder in den Sattel ging, darüber die geplante Tour in Anbetracht der Wettersituation um acht Kilometer zu verkürzen. Es ging dann nach Driedorf über Seilhofen zurück nach Greifenstein.

Dort angekommen schlüpfte jeder in Trockene Klamotten und wärmte sich in Gitti´s Berghütte auf, wo auch das Mittagessen zusammen eingenommen wurde.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, ließ man bis in den späten Nachmittag, bei guten Gesprächen unteranderem den Tag Revue passieren und alle stimmten zu, diese Radtour nächstes Jahr bei schönem Wetter und kurzfristig wieder aufleben zulassen.

Mehr Nachrichten...

Related projects

  • Der Sieger bleibt unter 33 Minuten. Sedric Steffen Haus und Bianca Roos gewinnen beim Schelder Berglauf.

  • Mehr als 2100 Triathleten/innen waren beim Ironman 70.3 am Start.