(maf) – Rothaarwaldlauf

05.10.2019

Die Königsdisziplin der angebotenen Läufe des TSV Aue Wingeshausen führt über 28km vom Albrechtsplatz bis zur Turnhalle in Aue und lockte diesmal 66 Mutige an den Start. Die in diesem Jahr teils matschige und nasse Distanz über den Rothaarsteig geht teils über lange Pfade und Trailstücke und ist nicht für Jedermann ein Vergnügen, denn es sind 440 Höhenmeter zu überwinden, wobei nach 15- und 18 Kilometern zwei extrem steile Anstiege warten. Steigungen von mehr als 25% sind auch manchmal für ambitionierte Läufer eine Herausforderung.

Marc-Alexander Funk vom ASC Dillenburg lief nach 2:26:17 Std. durch den Zielkanal und konnte damit den 1. Platz in seiner Altersklasse M45 erringen.

Mehr Nachrichten...

Related projects

  • Der Sieger bleibt unter 33 Minuten. Sedric Steffen Haus und Bianca Roos gewinnen beim Schelder Berglauf.

  • Mehr als 2100 Triathleten/innen waren beim Ironman 70.3 am Start.