(maf) – 14. Brechener Straßen- und Volkslauf

06.04.2019

„Im goldenen Grund erwacht der Frühling“ – so die Überschrift auf Laufreport. Hier gab bei Frühlingstemperaturen Läufe über die 5km, 10 km und der Halbmarathondistanz. „In großem Bogen führt die Halbmarathon-Strecke nach dem Start auf dem Denkmalsplatz in Oberbrechen die Läufer durch das Ems- und das Wörsbachtal nach Dauborn.

Auf dem Rückweg passieren sie wieder Oberbrechen, hängen aber im Tal noch eine Schleife ins südlich gelegene Niederselters an, bevor sie dem Ziel entgegenstreben dürfen.

Die Strecke ist weitgehend asphaltiert“ so beschreibt Helmut Serowy die Halbmarathonstrecke.

Einziger Teilnehmer vom ASC Dillenburg war Marc-Alexander Funk. Nach relativ gleichmäßigem Tempo bis Kilometer 15 (ca. 4:30 min/km) musste er auf der etwas kräftezehrenden welligen Schleife bis zum Ziel dann das Tempo etwas verringern und kam nach 1:38:53 zufrieden über die „Finish Line“ am Denkmalplatz in Oberbrechen.

Dies bedeutete den 5. Platz in seiner AK 45. Im Gesamtklassement belegte er damit den 24. Platz von 90 Halbmarathonis.

Mehr Nachrichten...

Related projects

  • Der Sieger bleibt unter 33 Minuten. Sedric Steffen Haus und Bianca Roos gewinnen beim Schelder Berglauf.

  • Mehr als 2100 Triathleten/innen waren beim Ironman 70.3 am Start.