(hb) – 675 Jahre Dillenburg

21.09.2019

Die Stadt Dillenburg feierte die Stadtrechte mit einem „stehenden Festzug“. Unter den über 30 Vereinen, die sich daran beteiligten, war auch der ASC Dillenburg.

Wir hatten einen Stand im Hofgarten, der sehr gut angenommen wurde. Bei uns konnte man auf einer Slackline das Balancieren üben, auf Eimerstelzen einen Parcours durchlaufen, mit einem Hockeyschläger ein Ball auf die Torwand schlagen. Das Highlight war aber die Station mit der Rauschbrille. Die Rauschbrillen simulieren eindrucksvoll die körperlichen Einschränkungen nach Konsumierung von Alkohol oder andere psychotropen Substanzen. Erlebbar werden die eingeschränkte Rundumsicht, Doppelsehen, Fehleinschätzungen für Nähe und Entfernungen, Verwirrungen, verzögerte Reaktionszeit und das Gefühl von Verunsicherung.

Alle beteiligten hatten viel Spaß und Freude, es war ein wirklich gelungener Tag. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, unser Vereinskamerad Janek hatte uns mit reichlich Gebäck überrascht.

Vielen Dank nochmal an alle Helfer, die den Vorstand unterstützt haben und auch an die Vereinsmitglieder, die einfach mal spontan vorbeigeschaut haben und somit zum Gelingen beigetragen haben.

Mehr Nachrichten...

Related projects

  • Der Sieger bleibt unter 33 Minuten. Sedric Steffen Haus und Bianca Roos gewinnen beim Schelder Berglauf.

  • Mehr als 2100 Triathleten/innen waren beim Ironman 70.3 am Start.