(hb) – 22. HauBerg-Lauf in Hilchenbach-Helberhausen

26.10.2019

Vom Start auf dem Sportplatz in der Ortsmitte von Helberhausen führt die Wettkampfstrecke des abwechslungsreichen Landschaftslaufs über Feld-, Wald, asphaltierte Wirtschafts-, Wurzelwege und Singletrail Passsgen mit Blick auf Hadem, Hilchenbach, Vormwald, Helberhausen und Oberndorf. Der Helberhäuser HauBerg-Lauf ist nicht nur landschaftlich attraktiv, sondern in sportlicher Hinsicht auch anspruchsvoll. So gilt es bei der 12 km Strecke, vom Start auf 390 m Höhe in ständigem Auf und Ab den höchsten Punkt auf 580 m Höhe zu „erlaufen“ und dabei rund 300 Höhenmeter zu bezwingen. Auf der gesamten Laufstrecke eröffnen sich immer wieder herrliche Ausblicke, die trotz sportlicher Herausforderung auch Momente zum Genießen bieten.

Als einziger Starter vom ASC Dillenburg stellte sich Holger Burbach diesen Herausforderungen.

Für Ihn war das nach seinem Arbeitsunfall am 01. März, wo er einen Muskelbündelriss erlitten hatte, sein erster Wettkampf.

Holger erreichte nach 1:00:12 Stunde das Ziel. Hochzufrieden belegte er damit Platz vier in seiner Altersklasse der M45.

Mehr Nachrichten...

Related projects

  • Der Sieger bleibt unter 33 Minuten. Sedric Steffen Haus und Bianca Roos gewinnen beim Schelder Berglauf.

  • Mehr als 2100 Triathleten/innen waren beim Ironman 70.3 am Start.